Hallo liebe Li.fa Freund*innen,

Vor euch liegt unser Newsletter aus dem Juni, juhu! Auch bei uns ist endlich die Sonne angekommen und die Temperaturen auf über 20 Grad geklettert, an Sommerpause ist für uns aber nicht zu denken! 
 

Vor einiger Zeit, es müsste Anfang des Jahres gewesen sein, haben wir uns gedacht, dass es cool wäre einen kleinen Film über uns und das Projekt zu drehen. Diesen Monat war es dann, nach einigen Planungstreffen, endlich so weit und wir standen mit Kamera, Gimbal, Klappe und einer motivierten lieben Filmcrew im Harburger Binnenhafen.
  Auf das Ergebnis müssen wir leider gemeinsam noch ein wenig warten, wir rechnen im August mit der Veröffentlichung des fertigen Films. Den enthalten wir euch dann natürlich auf gar keinen Fall vor.
  Ein kurzes Making-Of Video findet ihr jetzt schon auf unserem Instagram-Account (@lifa_harburg)
 

Natürlich sind wir auch einen Schritt weiter im Hauskauf gekommen: Wir hatten ein großes Strategietreffen mit all unseren Unterstützer*innen. Wir haben noch mal über das Mietshäuser Syndikat, über unser Verständnis von bezahlbaren Wohnraum und andere grundsätzliche Dinge geredet und damit alle auf einen Stand gebracht. Eine tolle Truppe haben wir um uns!
 

Ansonsten ist nach außen hin nicht so viel bei uns passiert, aber intern hat sich einiges getan. Wir haben unsere Arbeitsstruktur ein wenig angepasst und so kam es zum Beispiel zum ersten Treffen der Struktur-AG. In dieser AG sollen sich Gedanken darüber gemacht werden, wie wir gut zusammen wohnen und arbeiten können. Wie wollen wir ein so enges Zusammenleben realisieren und organisieren? Wie wollen wir mit Konflikten umgehen? Wie erleichtern wir neuen Menschen den Zugang zur Gruppe?
 Das ist definitiv auch noch mal ein großes, aber total wichtiges Arbeitspaket und wir sind gespannt auf die Entwicklung.
 

Auch unsere Direktkredite-AG, die sich um die Verwaltung von Absichtserklärungen und Direktkrediten kümmert, war nicht untätig und hat uns diesen Monat mit neu aufbereiteten Infos rund um das (doch sehr komplexe) Thema versorgt.

Da das Thema bei uns jetzt wieder recht präsent ist, dachten wir dass es eine schöne Idee ist, euch mal zu erzählen wie wir uns das eigentlich mit der Finanzierung vorgestellt haben. Das ist nämlich eigentlich immer das größte Fragezeichen, dass Menschen haben wenn wir ihnen von dem Projekt erzählen. Und wir schreiben ja auch immer viel von Direktkrediten. Aber warum brauchen wir die überhaupt und was ist das genau?

Ohne Bankkredit läuft bei so einen Projektumfang natürlich leider  gar nichts. Um den zu bekommen, braucht es normalerweise ein entsprechendes Eigenkapital. Da wir das nicht aufweisen können, brauchen wir Direktkredite, auch bekannt als Nachrangdarlehen.
  Das sind Darlehen, bei denen uns Unterstützer*innen ihr Geld direkt leihen, ohne den Umweg über eine Bank. Leihen heißt, dass wir das Geld dann innerhalb eines vertraglich vereinbarten Zeitraums (+Zinsen!) wieder zurückzahlen.
  Wir finanzieren den Kauf und die Instandsetzung also zu einem Teil durch einen Bankkredit und zum anderen Teil durch kleinere Darlehen von Privatpersonen wie dir und mir.
 Ohne diese kleinen Darlehen, die wir als Eigenkapital bei der Bank angeben können, bekommen wir den Bankkredit aber gar nicht. Sie sind also der Grundbaustein für unsere Baustelle. 🙂 Und: Je mehr Direktkredite wir erhalten, desto besser werden auch die Konditionen bei der Bank.

Wir streben an, das Projekt vollständig durch Direktkredite zu finanzieren und wollen deshalb möglichst schnell vom Bankkredit auf Direktkredite umschulden.
  Gleichzeitig bekommen die Unterstützer*innen, also Ihr, die Möglichkeit einer transparenten, sozialen und nachhaltigen Geldanlage.

Wenn ihr euch vorstellen könnt, Geld bei uns anzulegen und mehr über eure Vorteile und Risiken erfahren wollt, schaut mal hier vorbei: https://lifa-harburg.org/unterstuetzung/#Direktkredite
 

Unsere Spendenkampagne zur GmbH-Gründung konnte leider noch nicht gestartet werden da wir Probleme haben unser PayPal Vereinskonto einzurichten. Hoffentlich können wir euch dazu im nächsten Newsletter mehr berichten.
 

Normalerweise stellen wir euch zum Schluss noch aktuelle Presseartikel über uns vor, diesen Monat gibt es leider nichts zum verlinken, deshalb wollen wir euch einfach mal diese 6 Minuten vom ARD über das Mietshäuser Syndikat empfehlen: https://www.youtube.com/watch?v=kxRNoqwXQBQ

Viele Grüße

Eure Li.fa <3